Bild der Wissenschaft 1-2016
442 Milliarden Dollar im Jahr kosten Zahnerkrankungen weltweit.

Nach einer Studie von Forschern um Stefan Listl vom Universitätsklinikum Heidelberg liegen allein die Behandlungskosten von Karies, Parodontitis und Zahnverlusten bei 298 Milliarden Dollar.

Dazu kom­men Fehltage am Arbeitsplatz, die mit 144 Milliarden Dollar zu Buche schlagen. Das ist deutlich mehr als die Kosten für Diabetes, die bei rund 376 Milliarden Dollar liegen. Listl fordert bessere Maßnahmen zur Prävention, durch die sich ein Großteil der Zahn­erkrankungen vermeiden ließe.